• Barbara Preining

Leberreinigung 3-6-9 nach Anthony William

Ich ernähre mich mittlerweile seit 2,5 Jahren nach Anthony William. Vor ein paar Wochen haben meine Schwester und ich überlegt, ob nicht jetzt der richtige Zeitpunkt wäre, um auch mit der gezielten Leberreinigung zu beginnen. Wir starteten am 2.5. und ich möchte euch nun im Blogartikel ein Résumé zu dieser 9-tägigen Reise geben.


Alle Infos zur Leberreinigung und den genauen Ablauf könnt ihr dem Buch "Heile deine Leber" (unbezahlte Werbung da Buchnennung) entnehmen.


Warum eine Leberreinigung?

  • die Leber ist das mächtigste Entgiftungsorgan und dient laut Anthony William auch als Speicher für Glukose

  • mit den Jahren sammeln sich dort Medikamenten-, Pestizid-, Alkohol-, Duftstoffrückstände, Viren und Bakterien etc. an

  • Irgendwann ist die Leber so voll mit all dem, dass sie ihre eigentliche Aufgabe - die Engiftung und Reinigung des Blutes - nicht mehr zuverlässig erledigen kann.

  • Es kann dadurch zu vielen verschiedenen Symptomen kommen. Ein gängiges ist zum Beispiel "zu dickes Blut", welches in weiterer Folge zu Problemen mit dem Herzen, massiven Erschöpfungszuständen, Haarausfall etc. führen kann. Ebenso sind laut Anthony William die meisten Hauterkrankungen auf eine überlastete Leber zurück zu führen.


Zeitpunkt der Leberreinigung

Am besten dann, wenn ...

  • es frischen Spargel gibt (da man diesen in großen Mengen braucht)

  • man Zeit hat sich voll darauf zu konzentrieren (da die Vorbereitung und Durchführung aufwändig ist)

  • man sich davor schon längere Zeit nach Anthony William ernährt hat


Die Vorbereitung


Um die Leberreinigung möglichst stressfrei umsetzen zu können, braucht es eine gute Vorbereitung. Manche Lebensmittel nehmen etwas mehr Zeit in Anspruch, sie zu besorgen, wie zum Beispiel: Rote Drachenfrucht, Spargel, Datteln, Hibiskustee, Zitronenmelissentee, usw.

Weiters empfehle ich eine umfassende Einkaufsliste für die jeweiligen dreitages Abschnitte.


Die drei Phasen der Leberreinigung


Tag 1 bis 3

In den ersten drei Tagen soll der Körper auf die Entgiftung vorbereitet werden. An diesen Tagen kann man noch relativ frei aus den Rezepten im Leberbuch wählen. Die Fettmenge sollte allerdings hier schon reduziert werden. Der Obst- und Gemüseanteil wird stark erhöht und am Abend gibt es Hisbiskusblüten- oder Melissentee.


Tag 4 bis 6

In der Reinigungsphase gibt es nun einen genau vorgegebenen Speiseplan und man verzichtet komplett auf Fette. An diesen Tagen startet man mit einem halben Liter Zitronenwasser in den Tag, gefolgt von einem halben Liter Stangenselleriesaft und einem Heilsmoothie für die Leber. Zu Mittag und abends gibt es einen heilenden Salat für die Leber mit jeweils jedämpftem Spargel und am 6. Tag zusätzlich gedämpftem Rosenkohl. Nachmittags isst man 2 Äpfel mit Selleriesticks und Datteln. Abends kann man bei Bedarf noch einen Apfel essen und man trinkt erneut einen halben Liter Zitronenwasser und Hibiskusblüten- oder Melissentee.


Tag 7 bis 9

Diese Tage dienen zum bewussten Abstoßen von alten Giften aus der Leber. An den Tagen 8 und 9 beginnt man mit der gleichen Morgenroutine wie an den Tagen davor. Mittags gibt es dann eine rohe Spinatsuppe mit Gurkenspaghetti. Nachmittags trinkt man noch einmal einen halben Liter Selleriesaft, isst 2 Äpfel mit Gurkenscheiben und Selleriesticks. An Tag 7 gibt es abends Kürbis, Süßkartoffeln oder Kartoffeln gedämpft mit Spargel und/oder Rosenkohl und wenn gewünscht, einen Leberentlastungssalat. An Tag 8 isst man abends gedämpften Spargel und/oder Rosenkohl ebenfalls mit dem Leberentlastungssalat. Die Abendroutine sieht an Tag 7 und 8 wie an den Tagen 4 bis 6 aus.


Das Finale der Leberreinigung, der Tag 9, unterscheidet sich wesentlich von jenen davor. An diesem Tag werden nur frisch gepresste Gemüse- und Obstsäfte, Smoothies, Wasser und Tee getrunken: ca. 1 l Selleriesaft, ca. 1 l Gurken-Apfel-Saft, Orangensaft, gemixte Melone oder Papaya, Zitronenwasser, Hibiskus- oder Melissentee.


An allen Tagen der Leberreinigung sollte von den jeweils angeführten Lebensmitteln soviel gegessen und getrunken werden, bis man satt ist. Es handelt sich um keine Diät!

Mittlerweile gibt es im neuen Buch von Anthony William "Cleanse to heal" (unbezahlte Werbung da Buchnennung) auch eine "Advanced Leberreinigung".


Mein Résumé


Obwohl es sich bei dieser Leberreinigung grundsätzlich um eine sehr sanfte Variante handelt, ging es meiner Schwester und mir vor allem während der ersten drei Tage nicht besonders gut. Wir hatten starke Kopfschmerzen und noch viel weniger Energie, als wir sonst schon mit unserer Grunderkrankung haben.


Mit zunehmender Dauer wurden die Symptome besser. Weiters stellten sich einige sehr positive Effekte ein, wie, eine strahlend reine Haut und vorhandene Ekzeme bildeten sich komplett zurück.


Zusammenfassend finde ich, dass die Leberreinigung ein gut aufeinander abgestimmtes, durchdachtes, jedoch auch aufwändiges Konzept in der Umsetzung ist. Aus meiner Sicht ist sie nur für Menschen geeignet, die sich bereits längere Zeit nach Anthony William ernähren und die nach einer Zeit die Reinigung ihrer Leber gezielt angehen wollen.


Ich wünsche euch viel Freude und Durchhaltevermögen, wenn ihr euch auch für die Durchführung der Leberreinigung entscheidet.


Bitte beachtet den medizinischen Haftungsausschluss im Impressum meiner Homepage!

2,603 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen